Posted By:
admin
Teilen Sie diese Story

Das Arzt-Interview

Für die gesamte Gesellschaft wurde die Corona-Pandemie in den vergangenen 12 Monaten mehr und mehr zur Belastung. Schreckensnachrichten zum Beispiel aus Italien sorgten für Angst und teilweise Panik. Dr. (PD) Jens Mayer, Chefarzt am Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd, nimmt der Debatte rund um das Virus bewusst die Schärfe: „Angst ist immer ein schlechter Ratgeber!“, sagt der Chirurg. Und ergänzt: „Wir haben nie, weder in unserer Klinik noch auf bundesweite Sicht, eine Situation erreicht in den letzten Monaten, die wir nicht beherrscht hätten. Die Belastung war enorm hoch, aber es hat sich gezeigt, dass bei drohender Überlastung die Maßnahmen greifen. Wir mussten nie Patienten abweisen und konnten auch alle beatmen.““